Ausrüstung – Teil 1

Die Ausrüstung eines ThruHikers, ist neben dem Essen, wahrscheinlich das größte Heiligtum. Ohne passende Ausrüstung kann den unterschiedlichen Anforderungen an Wetter und Terrain nicht getrotzt werden. Dabei spielt nicht nur die Robustheit eine wichtige Rolle, sondern auch das Gewicht und Funktionalität.
Der perfekte Ausrüstungsgegenstand stellt mit minimalen Gewicht und Packmaß ein Höchstmaß an Nutzen und Widerstandsfähigkeit, den Begleiter für eine lange Wanderung ohne Ausrüstungsersatz. Schließlich muss alles was unterwegs benötigt wird, auf dem Rücken getragen werden. Ich strebe ein Gewicht, ohne Wasser/ Essen, von ca. 7,5 kg an.

Zu meinen Hauptgegenständen: Rucksack, Schlafsack, Isomatte, Zelt.

  • Rucksack – Osprey Talon 44 – 1060 g
  • Regenhülle – Sea To Summit UltraSil  – 85 g
  • Schlafsack – Cumulus Quilt 350 – 692 g
  • Inlett – Quechua Seideninlett – 110 g
  • Isomatte – Therm a Rest NeoAir Xlite – 350 g
  • Zelt – Big Agnes Fly Creek UL1 – 936 g
  • Zeltunterlage – Big Agnes Footprint Fly Creek UL1 – 113 g

Summe 3346 g

Dazu kommt Funktionskleidung, Gaskocher, Wasserfilter, Hygieneartikel, Wanderschuhe, elektronische Geräte, Packsäcke, Schnurr, Bearbag, etc. Aber dazu später mehr.

Ein Gedanke zu “Ausrüstung – Teil 1

  1. Hi, ich würde auf den Regenschutz des Rucksacks verzichten und stattdessen lieber wasserdichte Packsäcke benutzten. Hat bei mir dieses Jahr auf dem AT prima funktioniert. Alternativ ein Regenponcho je nachdem welchen Regenschutz du denkst zu verwenden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s