Tag 117 Reeves Ranch Spring – Seasonal Stream 

Haben uns gemeinsam um 5.30 aufgemacht die Sachen zupacken. Zu mehreren auf jeden Fall einfacher als allein. Es roch ein wenig nach Rauch. Ich wollte ziemlich nah zur Interstate5 um Morgen früh in die Stadt zu kommen. Die ersten Meter gingen gut vom Fuß. Zur linken röhrten die Glocken von ein paar Kühen. Auch der Sonnenaufgang war toll. Aber ich bekam wieder nasenbluten. Es ging bergauf und es war schon wieder über 20 Grad. Also viele Pausen. Konnte so allerdings nicht wirklich Kilometer machen. Habe mir dann einfach mal Zeit gelassen und ordentlich gegessen. Auf den Strecken über Wiesen war die Hitze besonders schlimm. Die Luftfeuchtigkeit steigt hier extrem. In einem grünen Tal kurz vor der Grenze mache ich nochmal Pause und hole ein wenig Wasser. Dabei verliere ich den Dichtring für meinen Filter. Dann gehts mit Shaggy nach Oregon. Es ist in der Zwischenzeit brutal heiß und ich jage den Berg hinauf um zur nächsten Wasserquelle zu kommen. Unter einem Baum liege ich und esse meine Wraps mit Nutella. Zum Glück kann ich mich schnell aufraffen und weiter laufen. Immerhin habe ich für heute eine ganze Chipspackung zur Verfügung. Auf dem Trail kommt eine tolle Quelle an der ich den Verlust des Rings bemerke. Also trinke ich ohne zu filtern. Danach komme ich schnell in einen dürren Sektor. Ich muss sehr oft pausieren. Diese Hitze. Ich schlängel mich am Berg entlang. Wechsel mich mit Shaggy ab. Mal ist er an der Spitze, mal ich. Wir machen halt immer versetzt Pause bis er unter ein paar Bäumen an einem kleinen Bach pausiert. Es ist schon 17.30. Da dies die letzte Wasserquelle für die nächsten 7km ist fange ich an zu kochen um Wasser zu sparen. Shaggy gibt mir seinen Ersatzring. Alles wieder o.k. 🙂 als ich gegessen habe bleibe ich dann doch am Platz. Ein Reh klaut vor mir Shaggys Müllbeutel und spuckt ihn erst aus als ich ihm gröhlend hinterher jage. Danach kommt es dennoch ziemlich nah. Es kommen noch einige Hiker vorbei. Wir gehen gegen 19.30 ins Zelt da die Moskitos sehr agressiv sind. Allerdings nicht ohne meine Beine und Füße zu waschen. Wir Zeit meine neuen Schuhe aus Ashland abzuholen. Diese sind total ausgelatscht. Eine Schande. Wann war ich nochmal in Sierra City?! 

Gewandert: 39,6 km

PCT insgesamt: 2738,1 km 

2 Gedanken zu “Tag 117 Reeves Ranch Spring – Seasonal Stream 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s