Tag 41 – Chestnut Knob Shelter

Nach einem frühen Start ging es im kalten Shelter alles schnell von statten. Keine Zeit verlieren. Aber draussen herrscht immer noch Wolkensuppe.
Ueber eine ca.6 Meilen Ridgeline geht es hoch und runter. Viele Steine. Keine Aussicht. Der Wind blaest. Das fuer ein paar Stunden. 10 Meter hoch, 20 runter, 15 hoch, 5 runter, 30 hoch und so weiter. Dabei immer schoen ueber nasse Steine klettern. Aber zum Jenkins Shelter geht es dann zum Glück bergab. Am Shelter legen wir dann wieder Mittagspause ein. Als ich mit Roadsite ankomme, vertreiben wir zwei Rehe. Doch als wir gemütlich essen kommt eins wieder und isst gemütlich. Hot Pots kommt später auch um die Ecke. Er will unbedingt ein Foto schiessen, doch als er gerade bereit ist versagt die Batterie und das Reh verabschiedet sich. Von dort geht es nur kurz Bergauf um einem bequemen Weg zu folgen. Nur leichte Wellen veranlassen schnelle Schritte. Das Wetter ist hier unten auch besser. Vom Laurel Creek geht es dann hinauf auf weitere Berge. Ich schreite jetzt ein Tal an der Bergflanke ab. Das Tal ist aber ewig lang. Und so kämpfe ich mich nun den Berg hinauf. Meine Kraefte schwinden langsam aber sicher. Nach gefühlter Ewigkeit kreuze ich die I-77. Es geht hier zum Glück wieder bergab. Das Wetter ist gnädig. Kurz bevor wir unser Shelter erreichen, erwartet uns noch ein knackiger Anstieg. Man muss wieder Wasser laden. Elendig gehts die ersten Meter hinauf. Mehr als steil fuehrt der Trail durch dichtes Buschwerk. Oben angekommen fuehrt ein Seitenweg, blau gemarkt, zum Shelter. Hier treffe ich auf Cheeseman und Helpfull. Beim Kochen faengt es dann wieder an zu regnen. Ich bin gut platt. Heute war mein längster Tag auf dem AT. Allerdings kann ich mich gerade nicht mehr an viel nennenswertes erinnern. Die Bilder werden mehr aussagen.

HotPants und Banana Boat sind heute Nacht ebenfalls hier. Roadsite holt noch ein Paket aus Bland und von Chicago haben wir keinen Plan.

Gewandert: 26.2
Insgesamt: 592.4

2 Gedanken zu “Tag 41 – Chestnut Knob Shelter

  1. Hey Jannik, 5 kg zugenommen? Kann ich mir bei Dir gar nicht vorstellen!
    Schick mal ein Foto mit damit ich Dich wiedererkenne.
    Das sind bestimmt nur Bein- und Rückenmuskeln.

  2. Nachdem köstlichen Festmahl im woods hole hostel hatte ich wirklich eine „kugel“ 😀 aber das hat sich dort wieder gelegt. Das Meiste ist wohl im Gesicht gelandet 😉
    Schön von Dir zu hören!
    Liebe Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s