Tag 98 Cold Springs – North Fork Feather River

Ich bin der erste und packe leise. Um 5.30 bin ich weg und mache mich auf. Der Wald ist noch ruhig. Ich passiere einige Hiker in Zelten und komme auch über große Wiesen. Tolle Blicke über den dichten Wald bieten sich mir von Erhöhungen aus Felsen die ich besteige. Hier ist es staubig und ungeschützt. Ich treffe Optimistic Turtle. Sie ist wirklich langsam 😉  nach einigen Anstiegen komme ich zum HalfWay Point. Jetzt nur noch bergab. Aber es zieht sich und meine Beine werden immer schwerer. Mit wenig Pausen und Chester als Ziel bin ich heute eigentlich nur am laufen. Ich treffe auf ein Reh und kann schlne Fotos schießen. Die Sonne bruzelt wieder. Gegen 15.15 komme ich am HW an. In Chester besorge ich Socken und ein wenig Futter. Bei Subway und anderen Läden versuche ich Wlan zu bekommen. Allerdings funktioniert keines. Ich laufe noch eine Packung Soda die ich am Trail zurücklasse. Es ist schon 18 Uhr und die anderen müssten schon durch sein. Ich starte aldo und klapper jeden kommenden Csmpingplatz ab. Alles leer. Ich laufe und laufe bis die Sonne untergeht. Durch Wälder, über Berg, zwischen Büschen und Tannenschonungen hindurch. Richtig flott, denn ich will nicht allein zelten. Nach einem tollen Sonnenuntergang am Berg komme ich ins Tal und finde eine Gruppe am Fluss. Ich lege nur noch meine Plane aus, Luftmatratze und Schlafsack drauf und lege mich hin. Ich bin noch klitsch nass aber egal. Nachdem mein Körper runter gefahren ist knack ich gegen 21 Uhr sofort weg. 

Gewandert: 56,7 km

PCT insgesamt:  2153,6 km 

5.30 – 20.30 Uhr


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s