Tag 52 – Bobblets Gap Shelter

Im Shelter war schon früh Betrieb,  ich allerdings kam nicht raus. Es war kalt. Erst gegen 8.15 bin ich los gekommen. Irgendwie komme ich zur zeit schwieriger aus den Federn.
Anfangs ging es wieder an der Aussichtsstraße entlang hinauf zun Cove Mountain und hinunter zum Cove Mountain Shelter. Es war kein schwieriges Gelände aber mühselig voran zukommen. Ich war müde und erschöpft. Nach einer Pause ging es zum Glück bergab zum Jennings Creek. Ohne ein Bad im Fluss zu nehmen bin ich direkt in den steilen Anstieg zum Fork Mountain gestiegen. Die Sonne schien kräftig.  Kurz vor dem Bryant Ridge Shelter überlegte ich am Bach hier oder am Shelter Wasser aufzunehmen.  Als ich mich umdrehte und hoch sah war dort auch schon das Shelter.  Ein riesen schönes Ding.  20 Personen fassend und mit viel überdachter Fläche.  Wieder Pause.  Um 2 ging es dann richtig zur Sache. 4.9 Meilen steil hinauf! Knapp 2000 Fuß.  Es war anstrengend und ich war müde. Habe fast jede 30 Minuten Pause gemacht. Oben wurde es auch ziemlich windig. 
Aber am Shelter angekommen ließ ich mich von Heat Pack und Ayce schnell überreden hier zu nächtigen.  Essen und ab in den Schlafsack. 

Gewandert: 18.5
Insgesamt: 764.7
Wetter: sonnig, bewölkt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s