Tag 122 HW140 – Sevenmile Parkplatz

Heute war es schon wieder so kalt. Es wir echt ungemütlich. Aber auch heute gibt der Trail Abhilfe. Um 6 geht Es langsam aber stetig den Wald hinauf. Immer schön am Mt. McLoughlin. Der Wald ist offen und die Bäume voller Flechten und Moos. Ich hatte eigentlich erwartet einen Bären und Reh zu sehen. Aber bis zur Quelle war ich erfolglos. Die ersten 16 km ging es ohne Pause. Dafür aß ich jetzt ausgiebig Nutella. Ein Chipmunk tollte die ganze Zeit um uns herum und war wohl hungrig. An der Christis Quelle haben wir auch noch JackRabbit und Blossom getroffen. Der ganze Anstieg führte uns 600m in die Höhe. Immer mal mehr mal weniger aufwärts. Gegen Mittag kam dann auch noch ein Regenschauer über uns. Ich musste alles wasserdicht verpacken und lief unter meinem Schirm weiter. Bis auf Donner kam aber nicht weiter hinzu. Je höher wir kamen desto karger wurde die Landschaft. Aus dichten Tannen wurde verbannte Erde. Es bot sich ein schöner Blick zurück auf Mt. McLoughlin. Ich musste noch eine Pause machen und mehr essen bevor ich die letzten Meter über den Bergrücken machte. Ich fand ein wenig Schnee vor und es ging in Serpentinen bergab. Ab hier kamen dann auch die ganzen Moskitos wieder zum Vorschein. An einem kleinen Bach konnten wir aber zum Glück wieder Wasser aufnehmen. Die Abschnitte hier sind echt elendig lang. Der Berg hinab folgte ich Shaggy bis wir am letzten Bach für heute Rattler und RockDoc trafen. Wir kochten auf dem Trail und unterhielten uns bis wir gegen ca. 18.30 weiter liefen. Es donnerte in der Ferne und bis zur Abzweigung wo wir zelten wollten waren es nur noch 5 km. Trotz Pause war ich wieder mal sehr kaputt. Die Tage sind sehr lang und irgendwie schaffen wir es nie mal früh das Zelt aufzuschlagen. Also bin ich den letzten Abschnitt in einem durch. Es sind noch zwei deutsch um uns herum. An der Abzweigung angekommen, ich hatte wieder ein paar Tropfen abbekommen, waren keine Zeltplätze zu finden und wir liefen auch noch die letztn 3km bis zum Parkplatz hinab. 3km können gsnz schön lang sein. Auch wenn es nur ca. 30 Min dauert. Aber die ziehen sich ewig und ich hielt mich hinter einem Hiker um nicht in hunderte Pausen zu verfallen. Am Campingplatz saßen schon JackRabbit und Blossom. Ich baute nur noch mein Zelt auf und verschwand ohne viel Worte zu verlieren darin und knackte gegen 21 Uhr weg. 

​​​Gewandert: 52,2 km

PCT insgesamt: 2899,5 km 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s