Tag 39 Spanish Needle Ridge – Kennedy Meadows

Es war nur 1 Grad plus und wir blieben noch ein wenig in den Zelten. Als dann aber das ganze Kondensat ins Zelt tropfte bin ich raus. Tiefe schwarze Wolken hinter uns und schnell vorbeiziehende vor uns. Es war kalt. Ich packte alles zusammen und blieb noch ein wenig bei den anderen. Als die anderen nicht in die Pötte kamen bin ich um 7 los. Noch einen kleinen Anstieg über 100 Meter und der zweite Berg war gefallen. Der Wind bläst ziemlich stark und die Wolken ziehen sehr schnell vorbei. Es gibt leider noch keine Sonne die mich wärmt. In kurzer Hose aber mit Regenjacke, Mütze und Handschuhen geht es weiter. Nach ca. 4 km erreiche ich einen waldigen Abschnitt mit vielen Campspots und den ersten Sonnenstrahlen für heute. Ich laufe über die Ridgeline und steige ins Tal hinab. Die Sonne tut gut. Ich schlängel mich auf beiden Seiten des Tals hinunter Richtung Fluss. Die Wolken hüllen die Gipfel in Wolken. Keine Möglichkeit mein Zelt zu trocknen. Ich bin für mich allein. Auch nach weiteren 8 km treffe ich auf dem Trail und am Fluss niemanden. Getrunken habe ich bei dem Wetter nicht viel. Am Fluss drücke ich mir noch ein wenig Wasser hinein und fülle auf 3 Liter auf. Das Wetter wird immer schlechter. Bei Aufstieg zum letzten großen Berg vor Kennefy Meadows treffe ich auf Paul den ich in der Hikertown getroffen habe. Ich laufe den Berg hinauf und mache bald eine Pause um zu sehen wie weit ich es schon geschafft habe. Ernüchternd. Ich tröste mich mit einem Twix. Als ich weiterlaufe fängt es an zu schneien. Mit jedem Höhenmeter wird der Schneefall stärker. Ich muss meine Sonnenbrille aufsetzen um noch etwas zu sehen. Die Temperaturr ist innerhalb von 20 min von 7 auf 0 Grad gefallen. Der Wind lässt die Schneeflocken an meinen Beinen hängen. Nach kurzer Zeit habe ich eine schneeschicht auf meinen Klamotten und Beinen. Der Trail führt immer weiter den Berg hinauf. Keine Bäume die schützen könnten. Ich überlege nach einer Weile mein Zelt aufzubauen. Ich laufe aber weiter und komme unter die schneefallgrenze. Ich trockne langsam und mache es noch ein paar Kilometer den Berg hinab. Auf einem Baumstumpf esse ich zu Mittag. Dann gehts weiter ins Tal. Es öffnet sich zu einer riesigen Landschaft eingekesselt von tollen Bergen. Ich treffe am Fluss im Tal noch auf 3 Sektionhiker und Berichte von dem Schneesturm auf dem Berg. Durch das Tal geht es auf sandigem Untergrund Richtung Norden. In der Mitte des Tals fließt ein großer Fluss. Die Landschaft wechselt zu einem kleinen Nadelwald. Auch hier ist alles sandig. Ich kämpfe mich, inzwischen etwas müde, weiter das Tal hinauf. Ich komme an den Fluss und folge ihm ein wenig. Ich bin froh das ich ihn nicht queren muss. Er ist ziemlich aufgewühlt. Ich muss wieder einen kleinen Hügel hinauf und der ganze Sand bremst mich aus. Zwischen Felsen grht es weiter wieder hinunter zu einem Fluss. Ubd wieder hinauf. Ich kann nun Teile von KM sehen. Durch das letzte Tal geht es nur durch niedrige Büsche. Auch die Sonne kommt ab und zu raus. Einen nächsten kleinen Hügel und durch ein wenig Schilf am Fluss geht es zu Straße. Die Berge hinter KM sind noch in Puder gehüllt. Ich laufe 1 Meile die Straße bis zum General Store wo mich Rattler und andere Hiker mit Applaus begrüßen. Ich bekomme vom Inhaber einen Teller Pizza und einen Salat als Trail Magic. An einem Kamin im Store sitzen wir zusammen. Es ist 18.00 Uhr. Ich hänge mein Zelt zum trocknen auf. Am Abend gibt es noch ein Lagerfeuer aber ich gehe schnell zu Bett. Auch Hunter, Hakuna und Rubberball kommen noch am Abend. Ich bin wirklich froh den Tag durchgezogen zu haben. Zwischenzeitlich hätte ich auch einfach mein Zelt aufschlagen können. Die Landschaft ist jetzt merklich anders. 🙂 

Rattler läuft morgen los. Ich laufe vielleicht mit zwei anderen Deutschen aus Ulm. Navigator und . auch Mike aus der Schweiz treffe ich hier zusammen mit vielen anderen Hikern. Alle bereiten sich auf die nächsten 90 Meilen vor 🙂 

Gewandert: 49,0 km 

PCT gesamt: 1130,1 km 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s